Verleihung des 8. Villa Lessing Europapreises

Vier Preisträger des Europa-Instituts durften sich bei der Villa Lessing Europapreis-Verleihung über Preise freuen

Preisträger: Eleftherios Petropoulos (3. v. R.), Pieter Gryffroy (2. v. R.) & Derya Nur Kayacan (nicht im Bild) sowie Antonio Martins (1. v. R.)

Zum achten Mal wurde in diesem Jahr der "Europa-Preis der Villa Lessing" verliehen und auch 2017 erhielten vier ehemalige Studierende des Europa-Instituts der Universität des Saarlandes aus den Sektionen Rechtswissenschaft und Wirtschaftswissenschaft den mit je 1500 Euro dotierten Förderpreis. Wir gratulieren Eleftherios Petropoulos, Pieter Gryffroy und Derya Nur Kayacan vom Europa-Institut, Sektion Rechtswissenschaft und Antonio G. Gomes de Mello Martins vom Europa-Institut, Sektion Wirtschaftswissenschaft zu der tollen Leistung.

Die Preisverleihung fand am 4. Mai 2017 um 19 Uhr in der Villa Lessing statt. Den Festvortrag hielt Prof. Dr. Claudia Polzin-Haumann, Vizepräsidentin für Europa und Internationales an der Universität des Saarlandes. Grußworte sprachen Ulf Huppert, Vorstandsvorsitzender der Villa Lessing und Christian Graf Dohna, Vorsitzender der Jury des Europa-Preises. Die Laudationes hielten Prof. Dr. Andrea Gröppel-Klein sowie Prof. Dr. Marc Bungenberg.