Großzügige Preisträger spenden die Hälfte ihres Preisgeldes

Das VIS Moot Team 2017 erhielt den Preis der ASKO-EUROPA-STIFTUNG und spendete die Hälfte des Geldes an das neue Team

Die Teilnehmer des VIS Moot Courts 2017 erhielten im Rahmen der Eröffnungsfeier des Europa-Instituts den Preis der ASKO-EUROPA-STIFTUNG, der mit 1.500 Euro dotiertist. Den Preis überreichte Hans Beitz, Mitglied der Akademieleitung Europäische Akademie Otzenhausen gGmbH, an die fünf Mitglieder des VIS Moot Teams 2017 Geetanjali Sharma, Corina Voda, María Cristina Rosales del Prado, Caio Prado Rocha (nicht im Bild) sowie Hendrik Matthias Mayer, die den Preis zusammen mit ihren Coaches Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Helmut Rüßmann, Ben Köhler, Anja Neufing und Anna Marie Faymonville (nicht im Bild) annahmen.

Zur großen Überraschung aller spendeten das Team postwendend die Hälfte ihres Preisgeldes an das neue Team, das 2018 am 25. VIS Moot teilnehmen wird, damit sie an noch mehr Pre-Moots teilnehmen können. Wir wünschen dem neuen Team alles Gute und bedanken uns bei dem "alten" Team für die großzügige Spende!

Mehr Informationen zum VIS Moot Court und den Teams finden Sie hier.