Saarbrücken


Die Landeshauptstadt liegt im Herzen der Europäischen Union und unterhält als Handels- und Messezentrum im Dreiländereck enge Beziehungen zu den europäischen Nachbarn Frankreich und Luxemburg. Kinos, Museen, Konzerte, Theater, Oper, Ballett – Saarbrücken bietet für jeden
Geschmack etwas. Künstlerische Höhepunkte des Jahres bilden Festivals wie das Filmfestival Max Ophüls Preis oder das Perspectives Festival.

Zum Veranstaltungskalender gelangen Sie hier.


Ganzjährig laden die Galerien und Museen der Landeshauptstadt zum Besuch ein. Gemütliche Atmosphäre garantieren die Bars und Cafés der Saarbrücker Altstadt. Insbesondere die Straßencafés sorgen in den Altstadtgassen während der Sommermonate für ein südländisches Ambiente. Auch die Feste in Saarbrücken locken zahlreiche Besucher an. Höhepunkte sind jedes Jahr das Primeur-Weinfest und das Altstadtfest mit ihren kulinarischen Besonderheiten, Live-Musik und Events. Zu den dauerhaften Attraktionen zählt das restaurierte Saarbrücker Schloss mit seinen Terrassen, von denen aus sich dem Besucher ein herrlicher Blick über Saarbrücken bietet.

Mehr Informationen zu Saarbrücken und dem Saarland unter www.saarbruecken.de und https://www.urlaub.Saarland/. Für Partyfreudige gibt es hier die Saarbrücker "Hot Spot Map" zum Herunterladen.


Universität der Großregion


Die Universität des Saarlandes ist Teil der "Universität der Großregion" an der neben Saarbrücken auch die Universitäten Lüttich, Lothringen, Luxemburg sowie Kaiserslautern und Trier beteiligt sind.

In der Großregion Saarland, Lothringen, Luxemburg, Wallonien und Rheinland-Pfalz entsteht damit ein gemeinsamer Hochschulraum, in dem die Mobilität der Studierenden zwischen den Universitäten zum Hochschulalltag gehört und Abschlüsse ein Siegel der Großregion tragen.

Mehr Informationen zur Universität der Großregion finden Sie unter www.uni-gr.eu/de

Grenzüberschreitend zu studieren ist das Ziel des Projekts

"Universität der Großregion"

– ein unschätzbarer Vorteil auf dem europäischen und internationalen Arbeitsmarkt!