Prof. Dr. Stefan Weber LL.M. (Harvard)


Professor für Internationales Wirtschaftsrecht, Finanzierungsrecht

Prof. Weber promovierte an der Universität Wien (Dr.iur., 1982) und graduierte an der Harvard Law School (LL.M., 1985) wo er Staff Editor des Harvard International Law Journal war. Von 1985 bis 1987 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Korinek and Prof. Spielbüchler am (österreichischen) Verfassungsgerichtshof und Stagiere bei der Europäischen Kommission für Menschenrechte in Strassburg (1987). Im akademischen Jahr 1992-93 war er Gastprofessor an der The Johns Hopkins University, the Paul H. Nitze School of Advanced International Studies und The American University in Washington, D.C. Im Jahr 1996 habilitierte Prof. Weber zum Thema Kapitalmarktrecht an der Wirtschaftsuniversität Wien (Univ.Doz.).

Im Dezember 2008 wurde Prof. Weber zum Mitglied der (österreichischen) Übernahmekommission ernannt.

Prof. Weber ist Rechtsanwalt in Wien. Seine Arbeitsschwerpunkte umfassen die Strukturierung von komplexen Kapitalmarkt- und M&A-Transaktionen, Internationale Wirtschaftstransaktionen einschließlich unter Investitionsschutzverträgen, Banking, innovative Finanzprodukte sowie Dispute Resolution.

Wissenschaftliches Interesse
European Corporate Governance
International Dispute Resolution
Kalkulieren & Judizieren