Prof. Dr. Reinhard Quick, LL.M.


Ehem. Leiter Verbindungsstelle Brüssel, Verband der Chemischen Industrie e. V.

Nach seinem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Mannheim und nach der Referendarzeit am Landgericht Mannheim promovierte Reinhard Quick bei Prof. Dr. Helmut Steinberger an der Universität Mannheim. Er beendete seine Ausbildung mit einem Master of Laws (LL.M.) an der University of Michigan. Während dieser Zeit absolvierte er Praktika in der Europäischen Kommission in Brüssel und im GATT Sekretariat in Genf.

1984 wurde Reinhard Quick Berater für Handelspolitik beim Verband der Chemischen Industrie e.V. (VCI) in Frankfurt/Main. 1987 wechselte er als Leiter der Rechtsabteilung zu CEFIC, dem europäischen Chemieverband nach Brüssel. Seit Oktober 1993 ist Reinhard Quick Geschäftsführer des Europabüros des VCI. Im Juni 2009 wurde ihm außerdem die Leitung der Außenwirtschaft im VCI übertragen.  Reinhard Quick war von 2008 bis Ende 2014 Vorsitzender der BUSINESSEUROPE FTA und WTO Working Groups. Er ist Mitglied des TTIP-Beratergremiums der Europäischen Kommission. Im Jahre 2006 wurde Reinhard Quick von der Universität des Saarlandes in Saarbrücken zum Honorarprofessor für Internationales Wirtschaftsrecht ernannt. Er liest dort am Europa-Institut zum Thema Handel und Umwelt.