Dr. Gero Meeßen

Mitglied des Juristischen Dienstes der Europäischen Kommission

Seit 2014
Lehrbeauftragter am Europa-Institut
Seit 2012
Mitglied des Juristischen Dienstes der Europäischen Kommission, Prozessvertretung der Kommission vor den Europäischen Gerichten
2010
Promotion an der Universität Münster, "Der Anspruch auf Schadensersatz bei Verstößen gegen EU-Kartellrecht – Konturen eines Europäischen Kartelldeliktsrechts?"
2004-2012
Referent, Beisitzer und Referatsleiter (zuletzt Regierungsdirektor) im Bundeskartellamt; Tätigkeiten in der 8., 10. (Energie) und 11. Beschlussabteilung sowie im Grundsatzreferat G 1 "Deutsches und Europäisches Kartellrecht", Koordinator für das Netzwerk der Europäischen Kartellbehörden (ECN), Vorsitzender der ECN-Arbeitsgruppe Cooperation Issues, Berichterstatter für das Dezernat Elektrizitätswirtschaft; zuletzt Leiter des Referats G 2 "Kartellrecht und Regulierung, private Kartellrechtsdurchsetzung" 
2001-2003
Referendariat im Bezirk des Oberlandesgerichts Köln mit Station u.a. im Bundesministerium der Justiz (Grundsatz- und Rechtsfragen der EU); Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Deutsche und Rheinische Rechtsgeschichte der Universität Bonn (Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Rechtsgeschichte), Arbeitsgemeinschaftsleiter für Zivilrecht    
2000-2001
Masterstudium an der Universität Oxford, Christ Church College, M.Jur. in European and Comparative Law
1994-2000
Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Bonn und Genf, Stipendiat des Cusanuswerks