Prof. Dr. Waltraud Hakenberg

Kanzlerin des Gerichts für den öffentlichen Dienst der Europäischen Union, Luxemburg

Geboren 1955; Studium der Rechtswissenschaften in Regensburg und Genf (1974-1979); erstes Staatsexamen (1979); Postgraduiertenstudium des Gemeinschaftsrechts am Europa-Kolleg in Brügge (1979-1980); Rechtsreferendariat in Regensburg (1980-1983); Doktor der Rechte (1982); zweites Staatsexamen (1983); Rechtsanwältin in München und Paris (1983-1989); Beamtin am Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaften (1990-2005); Rechtsreferentin am Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaften (Kabinett des Richters Dr. Jann, 1995-2005);
Lehrtätigkeit an mehreren Universitäten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Russland; Honorarprofessorin der Universität des Saarlandes (seit 1999);
Mitglied verschiedener juristischer Kommissionen, Vereinigungen und Ausschüsse; zahlreiche Veröffentlichungen im Recht der Europäischen Union und EU-Verfahrensrecht;
Kanzlerin des Gerichts für den öffentlichen Dienst der Europäischen Union von 30. November 2005 bis 31. August 2016.