Prof. Dr. Christian Calliess LL.M.Eur.

Professor an der Freien Universität Berlin, Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Europarecht, Direktor des Instituts für Öffentliches Recht, Jean-Monnet-Lehrstuhl für Europäische Integration

Aktuell
Rechtsberater des Planungsstabs (EPSC) des Präsidenten der Europäischen Kommission, Brüssel, dafür von der Universität beurlaubt

Akademische Laufbahn

Seit 07/2008
ad personam verliehener Jean-Monnet-Lehrstuhl für Europäische Integration

Seit 04/2008
Professor an der Freien Universität Berlin, Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Europarecht, Direktor des Instituts für Öffentliches Recht

10/2003-04/2008
Professor an der Georg-August-Universität, Göttingen; Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Europarecht; Direktor des Instituts für Völkerrecht und Europarecht (Abteilung Europarecht) und Direktor des Instituts für Landwirtschaftsrecht
2003

Rufe an die Juristische Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität, Erlangen-Nürnberg (abgelehnt), und an die Juristische Fakultät der Georg-August-Universität, Göttingen (angenommen)
03/2002-09/2003

Professor an der Karl-Franzens-Universität, Graz, Österreich; Lehrstuhl für Europäisches Recht; Direktor des Instituts für Europäisches Recht
10/2001-03/2002

Gastprofessor an der Karl-Franzens-Universität, Graz, Österreich
10/2000-04/2001
Vertretungsprofessor an der Goethe-Universität, Frankfurt am Main; Lehrstuhl für Öffentliches Recht
07/2000

Habilitation und venia legendi für Verfassungsrecht und Verwaltungsrecht, Europarecht und Internationales Öffentliches Recht
05/1995-09/2000

Wissenschaftlicher Assistent am Europa-Institut der Universität des Saarlandes, Lehrstuhl von Prof. Dr. Torsten Stein; Titel der Habilitationsschrift: "Rechtsstaat und Umweltstaat - Zugleich ein Beitrag zur Grundrechtsdogmatik im Rahmen mehrpoliger Verfassungsrechtsverhältnisse" (veröffentlicht 2001)
04/1995

Zweites Juristisches Staatsexamen, Berlin
04/1995

Promotion am Europa-Institut der Universität des Saarlandes, Titel der Doktorarbeit: "Subsidiaritäts- und Solidaritätsprinzip in der Europäischen Union" (veröffentlicht 1996; 2. Auflage 1999)
1991-1995
Referendariat, Kammergericht Berlin; u.a. Verwaltungsstation beim Juristischen Dienst der EG-Kommission
1990-1991

Aufbaustudium am Collège d'Europe, Brügge, Belgien; Master of Advanced European Studies (LL.M. Eur
1990
Erstes Juristisches Staatsexamen, Göttingen
1984-1990

Studium der Rechtswissenschaft an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken, sowie an der Georg-August Universität, Göttingen; Teilnahme am Aufbaustudiengang "Europäische Integration" am Europa-Institut der Universität des Saarlandes

Internationale Lehr- und Forschungserfahrung
2010

Gastprofessor an der University of Portland, Lewis & Clark Law School, Oregon, USA
2007/2008

"Professeur invité" am "Institut des Hautes Etudes Internationales", Université Panthéon Assas (Paris II)

Stipendien und Preise
2001

"Umweltpreis der Gesellschaft für Umweltrecht", Berlin; Ehrung für die Habilitationsschrift
1990/1991

Stipendium des Deutschen Rats der Europäischen Bewegung für das Aufbaustudium am Collège d'Europe, Brügge, Belgien 

Mitgliedschaften und Tätigkeiten
seit 2010

Richter im Nebenamt am Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg
seit 04/2009

Mitglied der Nanokommission der deutschen Bundesregierung
seit 11/2008

Mitglied des Komitees "The Legal Principles relating to Climate Change" der International Law Association (ILA)
seit 07/2008

Mitglied des Sachverständigenrates für Umweltfragen (SRU)

Herausgeberschaften
Zeitschrift für Europarechtliche Studien (ZEuS), Mitbegründer und Redaktionsmitglied
Zeitschrift für Umweltrecht (ZUR), Mitglied des Herausgeber-beirats
Zeitschrift für Europäisches Umwelt- und Planungsrecht (EurUP), Mitglied des Herausgeberbeirats
Journal for European Environmental & Planning Law (JEEPL), Mitglied des Herausgeberbeirats
Mitherausgeber der Neuen Zeitschrift für Verwaltungsrecht (NVwZ)